„Niemals wieder!“

foto-claudia-homepage

Ko-Leiterin der Zentralen österreichischen Forschungsstelle Nachkriegsjustiz am DÖW, Mitarbeiterin des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes.

Forschungsschwerpunkte und zahlreiche Publikationen zu den Themen
* Ahndung von NS-Verbrechen in Österreich und im internationalen Kontext
* Vergangenheitspolitik und Erinnerungskulturen
* Holocaust
* Exil
* Widerstand und Verfolgung.

Aktuelle Forschungsprojekte:

seit 11/2014:
* Key Researcherin im DÖW-Projekt „Vertreibung und Vernichtung. Neue quantitative und qualitative Forschungen zu Exil und Holocaust“ (http://www.doew.at/erforschen/projekte/datenbankprojekte/vertreibung-und-vernichtung) sowie
* Sachbearbeiterin im Kooperationsprojekt der Zentralen österreichischen Forschungsstelle Nachkriegsjustiz mit der Vetmed Uni Wien „Die Tierärztliche Hochschule Wien im Nationalsozialismus“ (https://www.vetmeduni.ac.at/de/universitaet/geschichte/aufarbeitung/).

Letzte Veröffentlichungen:

  • [gemeinsam mit Christine Schindler] Zeithistoriker, Archivar, Aufklärer. Festschrift für Winfried R. Garscha zum 65. Geburtstag, Wien 2017.
  • Restituta-Gedenken im Kontext österreichischer Gedächtniskultur. In: Restituta. Glaube gegen NS-Gewalt (hrsg. v. Restituta-Forum), Wien 2017, S. 65-73.

facebooklogo